Grundlagen des Human Design: Einstieg in die Analytiker-Ausbildung

Hat Sie der Living Your Design-Kurs inspiriert und macht sich seither der Wunsch breit, das Human Design System© in Ihren beruflichen Alltag zu integrieren? Der Grundlagenkurs bildet jedenfalls die Basis für die Ausbildung zum Human Design-Analytiker, kann jedoch auch dann gebucht werden, wenn Sie primär Ihr persönliches Wissen vertiefen wollen.

 

 

 

Grundlagen 1 - Das Rave ABC

In diesem viertägigen Kurs (jeweils 10 - 17 Uhr) erhält man einen ersten Überblick über das System und damit über:
 

  • den wissenschaftlichenund spirituellen Hintergrund des Human Designs bzw. die Synthese von altem und neuen Wissen
  • die Basis der Kalkulation, also die Berechnung eines Charts
  • alle Aspekte zum Bewussten und Unbewussten bzw. die damit verbundenen Konsequenzen im täglichen Leben
  • Schaltkreise bzw. Schaltkreisgruppen, Schwerpunkte in der persönlichen Ausrichtung (individuell, kollektiv oder stammesbezogen)
  • den strukturellen Aufbau des Hexagramms und die Bedeutung/Aufgabe der einzelnen Linien
  • Die Verknüpfung der Inhalte des Living Design-Kurses mit dem neuen Wissen.

 

Diese Informationen führen zu einem vertieften Verständnis des Systems sowie der Vernetzung der verschiedenen darin integrierten Wissensbausteine. Auf dieser Basis können die Grundzüge einer Persönlichkeit rasch und präzise erkannt werden. 

 

Die Teilnahmegebühr von Euro 590,-- (inc. Ust) beinhaltet Kursunterlagen, Audio-Mitschnitt und Kaffeepausen-Verpflegung. Voraussetzung ist der Besuch eines Living Design Kurses bei einem lizensierten LD-Lehrer.

 

Der Termin für den nächsten Grundlagen 1 Kurs steht noch nicht fest,  InteressentInnen  schicken bitte ein Mail an meta@raunig-hass.at.

 

 

Grundlagen 2 - Die vier Sichtweisen 

In diesem insgesamt 8 tägigen Kurs (Kurszeiten wieder jeweils 10 - 17 Uhr) stoßen wir noch weiter in die Tiefe vor: nachdem im Rave ABC der strukturelle Aufbau des Systems vermittelt wurde, widmet sich der erste 4 tägige Teil des Kurses der konkreten Analyse der Körpergrafik und damit:

 

  • einer Auffrischung der Information über die Zentren und Schaltkreise als Grundlage für das Verständnis der Kanäle
  • die Aufgabe und Qualität der 36 Kanäle - bzw. ihre Interpretation in Verbindung mit dem jeweiligen Typ
  • die Bedeutung von Spaltungen und bzw. die Analyse der "verschiedenen Seelen", die in einer Brust schlummern können.

 

Im zweiten Teil geht es dann um das breite Themenfeld der 12 Profile, im besonderen um:

  • das Wesen und die Charakteristik der 6 Linien
  • die Bedeutung der Winkel und Ihre Berechnung sowie die daraus resultierenden Linienkombinationen bzw. Ordnung der Profile (persönlich/transpersonal, Grundlagen/Wandlung)
  • die Ableitung der Profile über das Verständnis der Rollentore
  • die Besprechung der einzelnen Profile - auch in Verbindung mit den verschiedenen Typen
  • und last but not least um die Verbindung aller Wissensbausteine im Zuge der Analyse eines Charts.

 

Der Kurs findet ab 4 TeinehmerInnen statt,  Gesamtkosten für beide Teile des Grundlagen 2-Kurs betragen Euro 1.120,- (incl. Ust, Kursunterlagen, Audio-Mitschnitt und Kaffeepausen-Verpflegung).

 

Der Termin für den nächsten Grundlagen 2 Kurs ist Donnerstag, 19. – Sonntag, 22. März 2020 (jeweils 10 - 17 Uhr) - InteressentInnen schicken bitte ein Mail an meta@raunig-hass.at! Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 11. März 2020! 

 

Resümee

Am Ende der beiden Seminare, deren Teilnehmerzahl mit 6 Personen limitiert ist und die in meinem Seminarraum in Wien 5 stattfinden,  sollte jede(r) AbsolventIn in der Lage sein, eine Körpergrafik in ihren wesentlichen Bestandteilen zu erfassen, analysieren und so ein sehr konkretes Bild der dahinterstehenden Persönlichkeit erhalten: Denn in beiden Kursen geht es mir nicht nur um die Vermittlung des Wissens sondern vor allem auch um die konkrete Anwendung im Alltag - die wir uns anhand der Charts der Kurs-TeilnehmerInnen und von vielen praktischen Beispielen erarbeiten werden.

 

Video

Einen zusätzlichen Einblick in Aufbau und Hintergrund meiner Grundlagenkurse bietet auch eine Interview, das die Leiterin von Human Design Austria Ilse Sendler mit mir dazu geführt hat: https://www.youtube.com/watch?v=PO4DwCtHSsw .